Vor der malerischen Kulisse in der Altstadt Dreieichenhains und auf dem historischen Gelände der Burg Hayn öffnet traditionell am zweiten und dritten Adventswochenende der Hayner Weihnachtsmarkt seine Pforten. Die festlich beleuchtete Altstadt und die weihnachtlich geschmückten Marktstände bewirken eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre.

Am 6. Dezember um 16:00 Uhr wird Herr Bürgermeister Dieter Zimmer vor dem Obertor den 36. Hayner Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen.

Eine Auszeit vom Alltag dürfen sich die Besucher bei den kulturellen Höhepunkten gönnen.

Wir laden Sie herzlich ein zur Sunnblickler Stubenmusik. Je 3 Musikerinnen und Musiker spielen in wechselnden Besetzungen überlieferte Volksweisen. Viele Instrumente kommen zum Einsatz, darunter Geigen, Klarinette, Blockflöte, Tiroler Harfe, Zither, Akkordeon, Gitarre und Kontrabass. In vokalen Besetzungen singt auch ein Chor im gemischten Dreigesang, reinem Männerdreigesang oder vierstimmig gemischt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird herzlich gebeten. Damit übernimmt der Gewerbeverein zum sechsten Mal in Folge ein Fenster im „lebenden Dreieichenhainer Adventskalender“.

Besuchen Sie das Konzert am Sonntag, 7. Dezember um 17.00 Uhr in der festlich geschmückten Burgkirche.

Aus den Fenstern des Obertors ertönen an beiden Sonntagen traditionell die Posaunenklänge der Turmbläser.

Am Samstag, 13. Dezember wird mit modernen Weihnachtsliedern die Gesangsgruppe “Wir 4″ die Besucher aller Altersgruppe überraschen und lädt ein zum “grooven” Wie bereits im letzten Jahr vor dem Restaurant Faselstall am Untertor in der Fahrgasse.  Folgen Sie den musikalischen Klängen.

Und selbstverständlich wird auch für das Wohlergehen der kleinen Besucher gesorgt. Der Nikolaus ist mit einen Sack voller Leckereien unterwegs und vor der Burg dreht sich das Kinderkarussell.

Man hat die Qual der Wahl bei den gastronomischen Schmankerl: Von herzhaften Steaks und Würstchen, Fisch, Reibekuchen, leckeren Schmandfladen und Flammkuchen, heißen Maronen bis hin zu Nüssen und Mandeln, Donuts, Trüffel und Waffeln am Stiel für die Naschkatzen.

Herrlich duftende heiße Getränke runden das kulinarische Angebot ab. Feuerzangenbowle, Glühwein, Kai-Piranha, Kaffee, Kakao und Säfte lassen keinen Besucher frieren.

Es wird eine Vielfalt an Geschenkartikeln und weihnachtlichen Dekorationen aus Keramik, Holz, Leder, Glas, Stoffe, Seide und Wolle angeboten, Weihnachtskarten und -floristik, Hüte, Jacken und Mützen, Schaffelle und natürlich Baumschmuck, Kerzen und unterschiedlichste Accessoires ergänzen ein umfangreiches Angebot an über einhundert Ständen. Ebenso präsentieren ansässige Gewerbetreibende ihre ausgesuchten Sortimente. Auch örtliche Vereine sind auf dem Marktgelände aktiv.

Besuchen Sie auch die Seitengassen, auch dort werden Sie bewirtet und Sie finden so manch interessantes und ausgefallenes Geschenk.

Auf kreative und weihnachtliche Angebote legt der Veranstalter besonderen Wert.

Kunsthandwerker bieten vorwiegend in und vor den ehrwürdigen Gemäuern der Hayner Burg ihre umfangreichen und qualitativ hochwertigen Arbeiten an. Aber auch auf dem Markt in den Gassen findet sich immer mal wieder ein Stand mit handgearbeiteten Unikaten.

am 13. und 14. Dezember besuchen Sie unbedingt die Aussteller im Burgkeller. Auch hier werden Sie bewirtet und Kunsthandwerker bieten ausgefallen Artikel an.

Lassen Sie sich von diesem Ambiente verzaubern.

Im Runden Turm bewirtet der Geschichts- und Heimatverein die Gäste. Die Eine-Welt- Gruppe und der Burgkirchenverein sind an allen Tagen auf dem Markt anzutreffen. Die Burgkirchengemeinde lädt samstags ein zur Abendandacht zum Advent in der Burgkirche.

Im Internetportal weihnachtsmarkt-deutschland de. wurde der Hayner Weihnachtsmarkt unter die “100 schönsten Weihnachtsmärkten im Advent 2012″ gewählt. Darüber sind wir sehr erfreut.

Dieser traditionell organisierte Weihnachtsmarkt findet bereits zum 36. Mal statt.

Benutzen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Gewerbeverein Dreieich freut sich, die Besucher auf eine friedliche und besinnliche Vorweihnachtszeit einzustimmen.

 
Einer der 100 schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands